Shalom und Herzlich Willkommen

auf der Webseite der Jüdischen Gemeinde Chemnitz! Hier finden Sie Informationen über die Geschichte und Gegenwart der Jüdischen Gemeinde.
Wenn Sie Fragen haben, können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen.

Jom ha Schoa – „Tag des Gedenkens an die Schoa/den Holocaust“

Am Montag, den 06. Mai 2024 lädt der Freundeskreis der Jüdischen Gemeinde um 11:00 Uhr zu einer Mahnwache anlässlich des Jom ha Schoa in die Innere Klosterstraße 6 (vor Burgergrill Bar „hans im glück“) ein.Wir erinnern an die 6 Millionen Juden, die während des Holocaust umkamen mit einer Schweigeminute und erinnern stellvertretend an Familie Rachela und Salomon Kupfermünz, für die an diesem Ort zwei Stolpersteine erinnern.Damit verbinden wir uns mit dem Jüdischen Volk und bringen zum Ausdruck,...

mehr lesen

Jüdische Gemeinde Chemnitz sucht eine/n Sozialarbeiter/in (m/w/d)

Die Jüdische Gemeinde Chemnitz hat viele ältere russischsprachige Mitglieder, die vielfältige Betreuung und Beratung durch unsere Sozialabteilung benötigen. Wir suchen ab 01.06.2024 eine/n Sozialarbeiter/in (mwd) in Teilzeit (20 Wochenstunden). Perspektivisch kann die Stelle in eine Vollzeitstelle umgewandelt werden. Wir erwarten Ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit oder Sozialpädagogik Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift Mündliche Kenntnisse der russischen...

mehr lesen

Jüdische Gemeinde Chemnitz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Erzieher/in (m/w/d)

Die Jüdische Gemeinde Chemnitz ist Träger eines Kindergartens mit einer altersgemischten Gruppe von 24 Kindern. Der Kindergarten ist täglich von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Der Kindergarten befindet sich in der Innenstadt von Chemnitz. Wir erwarten Abgeschlossene Ausbildung als Erzieher/in oder vergleichbare Qualifikationsichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schriftinterkulturelle SensibilitätEngagement, Teamgeist und Zuverlässigkeit  Sie erwartet ein gutes...

mehr lesen

Einladung des Lern- und Gedenkorts Kaßberg am 26.01.24

Der Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis lädt alle Interessierten zum eintrittsfreien Besuch der Dauerausstellung ein: "Der 27. Januar, Jahrestag der Befreiung der Überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee 1945, ist der Internationale Gedenktag für die Opfer des Holocaust und in Deutschland der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Aus diesem Anlass bieten wir einen Tag zuvor, am Freitag, dem 26. Januar 2024, 14 Uhr eine öffentliche Führung zur Geschichte...

mehr lesen

Vortrag über die Lage in Israel

Montag, 05.02.2024, 18:00Die aktuelle komplizierte Lage in Israel - Information und Gespräch Mit: Dr. Oren Osterer,Projektleiter der Ausstellung "1948", promovierter Historiker, Medienwissenschaftler und Politologe, Leiter der European Maccabi Games 2015 Eintritt frei.Jakobisaal, Theaterstr. 25, 09111 Chemnitz Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft AG Chemnitz

mehr lesen

Veranstaltungen zum Gedenken an die Reichspogromnacht

Gedenkstunde zum 85. Jahrestag der Reichspogromnacht 1938 Donnerstag, 09.11.2023, 10.00 Uhr, Stephanplatz Aus der Programm: Ansprache des Oberbürgermeisters der Stadt Chemnitz, Herr Sven Schulze. Ansprache der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Chemnitz, Frau Dr. Ruth Röcher. Kaddisch-Gebet, Rabbiner Daniel Morag. Musikalische Begleitung, Chor der Jüdischen Gemeinde Shir-Semer unter der Leitung von Frau Sevtlana Katchour. Podiumsgespräch zum Thema: Perspektiven Jüdischen Lebens in Chemnitz...

mehr lesen

Beitrag über Jüdische Gemeinde auf ERF Plus

„Wir erleben viel Solidarität“ …doch ohne Polizeischutz fühlt sich die Jüdische Gemeinde Chemnitz nicht sicher. Ein Beitrag mit diesem Thema wurde am 31. Oktober im Radioprogramm auf ERF Plus ausgestrahlt. Er kann hier in der Audiothek des Radiosenders online angehört oder als MP3 heruntergeladen werden.

mehr lesen

Veranstaltungen

Juni 2024

G’ttesdienstzeiten

Mai 2024

Beschneidung im Judentum

Beschneidung im Judentum

Warum beschneiden Juden ihre Kinder?
Die Beschneidung jüdischer neugeborener Jungen gehört zum Wesen des Judentums, markiert den Eintritt in die jüdische Gemeinschaft und symbolisiert den Bund zwischen Gott und Abraham bzw. zwischen Gott und den Juden. Das Gebot ist für Juden bindend.

mehr lesen
Rotstein Torarolle ist eingebracht

Rotstein Torarolle ist eingebracht

Gleichzeitig mit der abgeschlossenen Sanierung der Räume in der Synagoge hatte unsere Gemeinde noch einen Grund zur Freude: Am 17. September 2017 wurde die zweite koschere Torarolle eingebracht.
Die jüdische Gemeinde Chemnitz bedankt sich bei all denjenigen, die für die Torarolle gespendet haben!

mehr lesen
Spendenaktion für fehlende Grabsteine

Spendenaktion für fehlende Grabsteine

Wie Sie alle wissen, sammeln wir seit geraumer Zeit Spenden für fehlende Grabsteine an Gräbern auf unserem Jüdischen Friedhof. Seit Ende 2010 konnten wir durch diese Spenden schon 6 Grabsteine an Gräbern verstorbener Mitglieder ohne Angehörige errichten lassen.

mehr lesen

Adresse

Jüdische Gemeinde Chemnitz
-Körperschaft des öffentlichen Rechts-
Stollberger Str. 28,
09119 Chemnitz

Die Gemeinde wird derzeit saniert.
Sie finden uns unter dieser Adresse:
Webergasse 3,
09111 Chemnitz

Führungen

Für Schulklassen, Studenten- und andere Gruppen bieten wir Führungen in der Synagoge an.
Voranmeldung bei Frau Julia Angorina

Während der Sanierungsarbeiten im Gemeindehaus finden Exkursionen nur am jüdischen Friedhof statt.

Kontakt

Tel:  0371/355 97 0
Fax: 0371/355 97 19
Sprechzeiten: Di, Mi, Fr, 12-15 Uhr
mail.gemeinde@jg-chemnitz.de

Bankverbindung für Spenden:

Volksbank Chemnitz
IBAN: DE37870962140300002013
BIC: GENO DE F1 CH1
Spendenbescheinigungen erhalten Sie im Büro der Gemeinde oder per Post.

X